Das easyRechtssicher WordPress-Plugin für Deine Datenschutzerklärung

DSGVO, Datenschutz, Pluginphoto: Bryan Goff

easyRechtssicher bringt Licht ins Dunkel:

Die meisten Online-Unternehmer verwenden viele Stunden pro Jahr, um rechtliche Vorgaben zu erfüllen. Kunden von easyRechtssicher nutzen diese Zeit produktiv!
Mit Info-Service und WordPress-Plugin sogar automatisiert.

von Dr. jur. Ronald Kandelhard, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht

Inhaltsverzeichnis:

Das easyRechtssicher WordPress-Plugin für Deine Datenschutzerklärung

  1. Wie Du ganz einfach Deine Datenschutzerklärung erstellst: Unser DSGVO-Plugin für WordPress
  2. Wie Du Deine Datenschutzerklärung im Backend erstellst
  3. Datenschutz Generator war gestern, heute ist WordPress Plugin
  4. Unser DSGVO Plugin: Weit mehr als ein Datenschutz-Generator
  5. Ergebnis: Das Plugin ist besser als der Datenschutz Generator

Update 0.9.6.2. für unser DSGVO Plugin Datenschutzerklärung

  1. Ist das DSGVO Plugin mit WordPress 5.0 kompatibel?
  2. DSGVO Plugin Datenschutzerklärung und Gutenberg Editor
  3. Immer aktuelle Einbettung möglich
  4. Mehr Hilfetexte
  5. Eigene Texte

Update 0.9.1 für unser DSGVO Plugin Datenschutzerklärung

  1. Social Media Fanpages
  2. Erweiterungen
  3. Überarbeitungen
  4. Neu für Webdesigner und Agenturen

Neues Update 0.8.6. für unser DSGVO Plugin Datenschutzerklärung

  1. Wie können Agenturen und Webdesigner an Datenschutzerklärungen verdienen?
  2. Wie können Agenturen und Webdesigner Voreinstellungen für Ihre Kunden speichern?
  3. Wie wird der Lizenzschlüssel ausgegeben?
  4. Wie man wählt, ob persönliche Einstellungen gelöscht oder behalten werden
  5. Mehrfachlizenzen und Agenturen
  6. Ergebnis

Update 0.8.2. für unser DSGVO Plugin Datenschutzerklärung

  1. Voreinstellungen für Deine Datenschutzerklärung
  2. Englische Muster für die Datenschutzerklärung
  3. Mehrfachlizenzen für das DSGVO Plugin
  4. Ausblick für das WordPress Plugin

Das easyRechtssicher WordPress-Plugin für Deine Datenschutzerklärung

1. Wie Du ganz einfach Deine Datenschutzerklärung erstellst: Unser DSGVO-Plugin für WordPress

Was war das für ein Aufwand im Frühjahr! Die DSGVO hat viele Online-Unternehmer, Website-Betreiber, Webdesigner und Internet-Agenturen auf Trab gehalten. Alle Social Media Kanäle waren voll von Angeboten. Viele Dienstleister haben Ihre Preise vorher drastisch erhöht.

Wir von easyRechtssicher haben unsere Preise vorher aber sogar (deutlich) gesenkt. Wir wollten möglichst vielen Website-Betreibern und Webdesignern einen einfachen Zugang zu den rechtlichen Anforderungen an Ihre Webseite nach der Datenschutzgrundverordnung bieten.

2. Wie Du Deine Datenschutzerklärung im Backend erstellst

Deshalb haben wir jetzt auch unser WordPress Plugin Datenschutzerklärung entwickelt. Bequemer geht es nicht. Damit kannst Du Deine Datenschutzerklärung einfach im Backend Deiner Webseite einstellen und als eigene Seite in WordPress erzeugen (Erweiterungen für andere CMS Systeme sind in Vorbereitung). Die Anforderungen der DSGVO sind dabei selbstverständlich berücksichtigt.

3. Datenschutz Generator war gestern, heute ist WordPress Plugin

Mit unserem DSGVO Plugin kannst Du jederzeit eine neue Seite für Deine Datenschutzerklärung erstellen. Ändert sich etwas – sei es auf Deiner Website, sei es bei den rechtlichen Anforderungen – kannst Du Deine Datenschutzerklärung einfach neu erzeugen. So bleibt Deine Datenschutzerklärung immer aktuell. Noch einfacher geht es seit dem Update 0.9.6 auch mit unserer „DSE_include“ Funktion. Dann bleibt Deine Datenschutzerklärung immer aktuell. Wie Deine Datenschutzerklärung immer aktuell bleibt? Das findest Du in unserer neuen Gebrauchsanleitungen in Deinem Mitgliederbereich.

a) Deine Datenschutzerklärung im Backend

Das ist wesentlich einfacher und bequemer als mit dem Datenschutz-Generator. Unser WordPress Plugin Datenschutzerklärung erstellt Deine Datenschutzerklärung immer da, wo Du sie wirklich brauchst: Im Backend Deiner WordPress-Website. Kopieren und einfügen ist nicht mehr erforderlich.

b) Wie Du die Einstellungen im Plugin speicherst

Deine Datenschutzerklärung stellst Du im Backend Deiner WordPress-Website ein. Einmal eingestellt, bleiben sie immer erhalten. Installierst Du ein neues Plugin (zB Facebook Like Button), reicht ein Klick bei den Optionen für Deine Datenschutzerklärung. Schon hast Du eine neue Webseite mit der angepassten Datenschutzerklärung erstellt und kannst Sie verwenden. Deine Einstellungen bleiben so immer erhalten und aktuell.

c) Wie Du rechtliche Änderungen automatisch einfügen lässt

Dieser Vorteil wirkt sich ebenso aus, wenn sich rechtlich etwas ändert. Ob durch erste Urteile zur Datenschutzgrundverordnung oder durch die 2019 kommende e-Privacy Verordnung, immer kannst Du auf Knopfdruck im Backend Deiner Website die aktuellen Mustertexte ziehen und Deine Datenschutzerklärung auch rechtlich immer auf dem neuesten Stand halten. Noch besser ist seit Update 0.9.6. unsere Funktion „DSE_include“, mit der Deine Seite automatisch immer auf dem neuesten Stand bleibt, nicht mal ein Knopfdruck ist mehr erforderlich. Mehr erfährst Du in unserer Gebrauchsanleitung im Mitgliederbereich.

3. Unser DSGVO Plugin: Weit mehr als ein Datenschutz-Generator

Unser WordPress Plugin kommt zudem nicht allein. Mit einem Datenschutz Generator erhältst Du nur einen Text für Deine Website. Er hilft Dir aber nicht, die erforderlichen Einstellungen vorzunehmen.

a) Wie Du alle Informationen direkt über unser DSGVO Plugin findest

Wenn Du Glück hast, finden sich in dem Datenschutz-Generator einige wenige Hinweise. Manchmal fehlen Sie sogar ganz, manchmal sind sie nicht vollständig. Wir weisen Dich dagegen direkt im Plugin, im Backend Deiner WordPress-Seite auf die erforderlichen Anpassungen hin. Am Ende erhältst Du immer auch eine Checkliste, welche Einstellungen Du noch vornehmen musst, um die von unserem Plugin generierte Datenschutzerklärung rechtssicher zu verwenden.

b) Wie Du mit dem Plugin Datenschutzerklärung Zugang zu den bewährten easyRechtssicher Anleitungen erhältst

Doch wir beschränken uns nicht nur auf einige Hinweise. Bei easyRechtssicher findest Du immer alle Informationen über die rechtlichen Anforderungen an Deine Webseite. Mit dem Plugin bekommst Du immer eine der beiden Anleitungen von easyRechtssicher. Entweder die kleineAnleitung, die auf die Anforderungen für das Impressum und die Datenschutzerklärung beschränkt ist oder die umfassende Komplett-Schutz-Anleitung, in dem Du neben Impressum und Datenschutz auch alle weiteren Anforderungen an Websites findest – von der Domain über Urheberrechte bis zum gesamten Bestellprozess nach dem Fernabsatzrecht. So hast Du immer alle Informationen übersichtlich aufbereitet.

c) Anpassung der DSGVO? Mit unserem Plugin für WordPress immer informiert

Unsere Anleitungen, den Code für unser WordPress Plugin und alle Muster für die Datenschutzerklärung halten wir immer aktuell. Gibt es ein neues Urteil oder ein neues Gesetz, dass für Deine Datenschutzerklärung relevant ist, informieren wir Dich per Mail. Wir teilen die neue Rechtslage mit, verweisen auf die Darstellung im Kurs und passen die Mustertexte an. So bist Du auch rechtlich immer auf dem neuesten Stand.

Spätestens, wenn die neue ePrivacy Regelung kommt, werden die ganzen rechtlichen Aufwendungen wie bei der DSGVO nochmal erforderlich sein. Lass nicht zu, dass Dir wieder so viele Aufwendungen abverlangt werden. Mit dem easyRechtssicher DSGVO Plugin bist Du dafür bestens aufgestellt.

4. Ergebnis: Das Plugin ist besser als der Datenschutz Generator

Die rechtlichen Anforderung sind nicht erst seit der Datenschutzgrundverordnung so komplex, dass man sie kaum mehr überblicken kann. Kopieren von Texten ist sowieso nicht ausreichend und bringt auch noch die Gefahr einer Abmahnung von dem Ersteller des Textes mit sich. Der Datenschutz-Generator ist ein Anfang, bietet aber nicht die Möglichkeiten unseres DSGVO Plugins für die Datenschutzerklärung. Nur unser WordPress Plugin bietet automatisierte Erstellung der Datenschutzerklärung, direkt im Backend, alle zugehörigen Informationen und einen Update Service für rechtliche Änderungen.

Das ganze bieten wir derzeit zu einem unschlagbar günstigen Einführungspreis! AKTINON ABGLEAUFEN

Das easyRechtssicher Datenschutz-Plugin

Update 0.9.6.4

Mit unserem neuesten Update aus Februar 2019 haben wir wieder viele kleinere Fehler beseitigt und die Leistung gesteigert.

Wir haben die Kommentarfelder überarbeitet, die Erstellung des Verantwortlichen vereinfacht und weitere Validierenden eingefügt.

Update 0.9.6.2. für unser DSGVO Plugin Datenschutzerklärung

Unser Plugin, schnell und einfach zu einer immer aktuellen Datenschutzerklärung in WordPress! Es geht zum neuen Jahr gleich weiter – wir aktualisieren unser DSGVO Plugin Datenschutzerklärung und passen es an WordPress 5.0 und an den Gutenberg Editor an.

1. Ist das DSGVO Plugin mit WordPress 5.0 kompatibel?

Mit Version 0.9.6.2. ist unser DSGVO Plugin Datenschutzerklärung fit für WordPress 5.0. Ihr könnt ohne weiteres auf WordPress 5.0 updaten, unser Plugin bleibt kompatibel. Wie vorher könnt Ihr Euch Eure Datenschutzerklärung direkt im Backend einstellen und verwalten.

Systemvoraussetzung ist ab dieser Version aber, dass Ihr mindestens WordPress Version 4.0 oder neuer verwendet. Bei einer älteren Version bitte erst Euer WordPress updaten.

2.  DSGVO Plugin Datenschutzerklärung und Gutenberg Editor

Mit WordPress 5.0 kommt der Gutenberg Editor. Auch zu dem ist unser WordPress Plugin Datenschutzerklärung kompatibel. Ihr könnt diesen sogar nutzen, um Eure Datenschutzerklärung mit easyRechtssicher zu erstellen. Wie das geht, erfahrt Ihr in unserer Gebrauchs-Anleitung im Mitgliederbereich.

3. Immer aktuelle Einbettung möglich

Automatisch immer eine aktuelle Datenschutzerklärung mit easyRechtssicher. Das ist eines der vielen besonderen Feature von unserem Plugin Datenschutzerklärung. Hier könnt Ihr wie bisher den von uns gestellten Link verwenden.

Noch komfortabler wird es aber mit unserem neu eingeführten short code. Damit könnt Ihr Eure eigene Adresse (URL, zB „www.kunde.de/datenschutz“) verwenden. Dann holt sich Eure Webseite die immer aktuellen Muster von unserem Server. Wie das geht, erfahrt Ihr ebenfalls in unserer Gebrauchs-Anleitung.

4. Mehr Hilfetexte

Wir haben die Hilfetexte im Plugin noch einmal überarbeitet und genauer gefasst. Durch die immer neuen Funktionen waren wir hier etwas ins Hintertreffen geraten. Das gilt auch für die Gebrauchshinweise. Wir haben diese überarbeitet und stellen jetzt insgesamt eine Anleitung für die Nutzung des Plugin zur Verfügung. Derzeit findet Ihr die nur im Mitgliederbereich, kurzfristig werden wir die aber auch in das Plugin integrieren.

5. Eigene Texte

Bereits bisher konntet Ihr im Plugin auch einen eigenen Text einfügen, der auch bei einer Aktualisierung durch unseren Server erhalten bleibt. Mit Version 0.9.6.2. habt Ihr sogar die Möglichkeit, mehrere eigene Texte an fast beliebigen Postionen einzugeben. Diese bleiben dann auch nach der Aktualisierung erhalten.

Dazu kommen, wie immer, noch viele kleine Anpassungen und Verbesserungen. Die grundlegenden Funktionen des Plugins bleiben natürlich erhalten. Diese haben wir in den vorherigen Beiträgen zum Generator und zum Plugin beschrieben:

  Zum Datenschutz-Generator gelangt ihr hier. 

Update 0.9.1 für unser DSGVO Plugin Datenschutzerklärung

Wir entwickeln unser Plugin Datenschutzerklärung ständig weiter. Mit Version 0.9.1 haben wir weitere Verbesserungen umgesetzt.

1. Social Media Fanpages

Besonderes Augenmerk haben wir auf die Konsequenzen des EuGH Urteils zur Haftung eines Seitenbetreibers für seine Social Media Fanpages gelegt. Ich hatte über die Entscheidung und die Konsequenzen hier im Blog bereits berichtet. Mit unserem Update für das Plugin Datenschutzerklärung haben wir die Maßnahmen für Euch auch noch automatisiert.

Jetzt könnt Ihr mit unserem Datenschutz Plugin für WordPress auch direkt die Datenschutzerklärung für Eure Social Media Fanpage generieren. Ob Facebook, Instagram, Pinterest, Google+, Twitter, YouTube, Xing oder LinkedIn, alle Social Media Netzwerke sind berücksichtigt.

So einfach geht es: Ihr findet jetzt entsprechende Auswahlfelder direkt im Plugin Datenschutzerklärung. Einfach auswählen und schon wird die Datenschutzerklärung für Eure Social Media Fanpage an das Ende der Datenschutzerklärung für Eure Website eingefügt. Dazu erhaltet Ihr einen Link mit einer Sprungmarke zu diesem Muster-Text. Diesen kopiert Ihr einfach und fügt ihn als Datenschutz-Link in Eurem jeweiligen Social Media Account ein.

Dadurch informiert Ihr Nutzer nicht nur auf Eurer Fanpage, sondern bereits auf Eurer Website über die Datenerhebungen auf der Social Media Seite. Genau so, wie es der EuGH in dem Urteil gefordert hat.

Damit haben wir wohl den ersten Generator für Social Media Fanpages (steht jetzt sogar auch Kunden zur Verfügung, die keine Website haben, sondern nur einen Social Media Account).

2. Erweiterungen

Neu aufgenommen haben wir folgende Dienste

  • OpenStreetMap
  • Paypal
  • Zapier
  • Segment

Weiter erfassen wir bei dem Facebook Pixel Text (es ist nach wie vor unklar, inwieweit dieser ohne eine Einwilligung durch echtes Opt In zulässig verwendet werden kann) jetzt eine Email Adresse. Damit kann ein Opt Out besser verwirklicht werden.

3. Überarbeitungen

Wir haben insgesamt die Hierarchie noch etwas übersichtlicher gestaltet. Zusammenhängende Optionen wurden integriert, damit ist die Datenschutzerklärung noch schneller erstellt.

Neu ist jetzt auch ein horizontales Layout für die Bereichtsoptionen. Das Plugin wird dadurch übersichtlicher.

4. Neu für Webdesigner und Agenturen

Besonderes Augenmerk haben wir erneut darauf gelegt, Webdesignern und Agenturen die Arbeit so einfach wie möglich zu gestalten.

Jede Agentur kann je Kunde Voreinstellungen speichern. Dadurch muss die Datenschutzerklärung des Kunden nicht einmal mehr kopiert werden, vielmehr kann der Kunde sich die auf Knopfdruck ziehen. Durch die Speicherung hast Du als Agenturmitglied zugleich immer alle Einstellungen parat. Bei einer Änderung reicht Dir dann oft ein Knopfdruck, Du musst nicht alle Einstellungen mühsam neu eingeben.

Zum Schutz von individuellen Anpassungen auf Kundenseite ist es weiter jetzt möglich, die bestehende Datenschutzerklärung des Kunden nicht zu verändern. So kannst Du verhindern, dass Besonderheiten bei dem Kunden überschrieben werden.

Agenturmitglieder sind jetzt aber auch nicht mehr an das Plugin gebunden. Sie können auch statt die Voreinstellungen des Kunden einzustellen, einfach eine HTML Seite ausgeben lassen. Diese HTML Seite können Agenturmitglieder dann dem Kunden entweder selbst schicken oder deren Layout und Format noch überarbeiten.

Wenn Du das Plugin noch nicht hast, bestelle jetzt hier:

           Zum Datenschutz-Plugin           

und als Webdesigner oder Agentur gilt erst Recht: Lass Recht unsere Sorge sein

         Zur Agenturmitgliedschaft          

Neues Update 0.8.6. für unser DSGVO Plugin Datenschutzerklärung

Unser WordPress Plugin Datenschutzerklärung wird laufend aktualisiert. Soeben haben wir Version 0.8.6 ausgeliefert. Die neuen Funktionen stellen wir hier kurz vor.

1. Wie können Agenturen und Webdesigner an Datenschutzerklärungen verdienen?

Webdesigner, Webentwickler und Agenturen können das WordPress Plugin direkt bei ihren Kunden installieren. Die dafür erforderlichen Plugins können sie als Agenturmitglieder erwerben. Entweder können sie 10 Inklusiv-Lizenzen erwerben (mehr Lizenzen gibt es im Mitgliederbereich) oder erhalten nicht aktivierte Plugins, die die Kunden dann selbst (über einen Affiliate Link) freischalten. Damit hat die Agentur immer die Wahl, ob sie über eine Wartungspauschale selbst abrechnen möchte oder nur die attraktive Affiliate Provision verdient, ohne den Kunden weiter betreuen zu müssen. Eine Übersicht dazu findet Ihr hier.

2. Wie können Agenturen und Webdesigner Voreinstellungen für Ihre Kunden speichern?

Webdesigner oder Agenturen haben jetzt als Agenturmitglieder eine hervorragende Möglichkeit, ihren Kunden einen perfekten Service für die Datenschutzerklärung zu bieten. Sie können jetzt extern für die Domain Ihrer Kunden Voreinstellungen erzeugen, die die Kunden einfach übernehmen können. Auf Knopfdruck kann der Kunden dann seine individuell von dem Webdesigner oder der Agentur erstellte Datenschutzerklärung übernehmen. Mit der neuen „DSE_include“ Funktion ab Update 0.9.1. können Webdesigner und Agenturen Ihren Kunden sogar direkt neue Einstellungen schicken, ganz ohne kopieren oder einloggen beim Kunden. Bequemer geht es nicht.

3. Wie wird der Lizenzschlüssel ausgegeben?

Der Lizenzschlüssel wird jetzt bequem und übersichtlich auf der Seite Lizenzeinstellungen des Plugins Datenschutzerklärung ausgegeben, so hat man die wesentlichen Daten immer zur Hand.

4. Wie man wählt, ob persönliche Einstellungen gelöscht oder behalten werden

Der besondere Vorteil des WordPress Plugins gegenüber einem Generator für die Datenschutzerklärung ist, dass bei Auswahl des Features „persönliche Einstellungen behalten“ die persönlichen Voreinstellungen bestehen bleiben. Dadurch sind Änderungen einfach und schnell umgesetzt. Manchmal ist es für einen Neustart jedoch besser, die Datenschutzerklärung vollständig neu zu gestalten. Dafür können die Voreinstellungen für die Datenschutzerklärung auch gelöscht werden.

5. Mehrfachlizenzen und Agenturen

Doch nicht nur Webdesigner und Agenturen können mehrere Lizenzen unseres DSGVO Plugins erwerben. Wer mehrer Websites hat, braucht nicht jedesmal den Kurs neu erwerben. Vielmehr gibt es im Kurs jetzt die Möglichkeit, weitere Lizenzen ohne erneute Einmalzahlung zu erwerben. Dabei gibt es attraktive Rabatte für Mehrfachnutzer des WordPress Plugins.

6. Ergebnis

Unser DSGVO Plugin Datenschutzerklärung wird immer ausgereifter. Grade für Webdesigner und Agenturen hat die letzte Aktualisierung hervorragende Möglichkeiten gebracht, ihre Kunden einfach und schnell einen besonderen Service für die Pflege ihrer Datenschutzerklärung anzubieten und damit eine attraktive Wartungspauschale zu verdienen.

Update 0.8.2. für unser DSGVO Plugin Datenschutzerklärung

Unser Plugin wird ständig aktualisiert und verbessert. Im Oktober haben wir einige Aktualisierungen für unser WordPress Plugin vorgenommen:

Einführung easyrechtssicher Optionen
* Voreinstellung für User erstellen (mit Domainwahl)
* Anwender kann Voreinstellungen vom Server laden
* aufräumen der PlugIn-Anzeige
* Anzeige der Version bei Lizensierung
* Unterstützung Kunden(spezifische)einstellungen-
* Wiederverwendung des API Key nach Deaktivierung

Backend:
* Verarbeitung der Voreinstellungen
* Domain (Registrierungen) können gesperrt werden (keine Aktivierung / keine DSE Erzeugung)
* Agenturen können gesperrt werden (keine Aktivierung / keine DSE Erzeugung)

Besondere Highlights sind die Voreinstellungen und die englischen Texte

1. Voreinstellungen für Deine Datenschutzerklärung

Mit den Voreinstellungen können jetzt von außen die Einstellungen für die Datenschutzerklärung geändert werden. D.h., nimmt etwa ein Betreuer der Website, ein Webdesigner, ein Webentwickler oder eine Agentur Änderungen vor, kann gleich die Datenschutzerklärung neu eingestellt werden.

2. Englische Muster für die Datenschutzerklärung

Für alle Kunden des Komplett-Schutz-Paketes gibt es diverse Muster und eine Datenschutzerklärung auch in englischer Sprache für viele Inhalte. Diese Funktion steht jetzt auch im Plugin zur Verfügung. Damit kann auch die englische Version der Datenschutzerklärung  schnell neu erzeugt oder aktualisiert werden. Ursprünglich war angemacht, für die englischen Versionen eine weitere Lizenz erforderlich zu machen, doch gibt es unser Datenschutz Plugin für WordPress auch mit englischen Mustern ohne jede Mehrkosten!

3. Mehrfachlizenzen für das DSGVO Plugin

Ebenfalls haben wir jetzt Mehrfachlizenzen eingeführt. Hast Du eines unserer Plugins für die DSGVO konforme Datenschutzerklärung erworben, kannst Du jetzt direkt aus Deinem Kurs heraus weitere Lizenzen kaufen. Dabei entfällt die Einmalzahlung für Dich immer komplett und werden die monatlichen Update-Kosten verbilligt. Näheres auf der Landing Page in Deinem Kurs.

4. Ausblick für das WordPress Plugin

Wir haben mit unserem Plugin noch weitere Verbesserungen geplant. Abonniere gerne unseren Info-Service (eintragen kannst Du Dich unten rechts auf dieser Seite!), so bleibst Du immer auf dem laufenden. Wenn Du noch Fragen zu dem Plugin hast, nutze gerne unser Kontaktformular oder schreibe an mail@easyRechtssicher.de.

 

Dr. Ronald Kandelhard, Rechtsanwalt und Mediator, Fachanwalt für Handels- und 
Gesellschaftsrecht. Ronald war lange Zeit an der Universität, in der Rechtsberatung von 
Staaten und als Rechtsanwalt tätig. Jetzt entwickelt er mit seinem Startup Paragraf7 
automatisierte Lösungen für rechtliche Probleme von Unternehmen.

8 Kommentare

  1. Pingback: Unser Wordpress Plugin für Deine Datenschutzerklärung - easyRechtssicher

  2. Pingback: Update 0.8.6 für unser DSGVO Plugin Datenschutzerklärung - easyRechtssicher

  3. Pingback: Unser Datenschutz-Plugin: Update 0.9.1 - easyRechtssicher

  4. Pingback: Der Datenschutz - Generator von easyRechtssicher

  5. Pingback: Update 0.9.4 für das DSGVO Plugin und den Datenschutz-Generator

  6. Pingback: Opt-Out für Google Analytics auf Deiner Wordpress Seite - easyRechtssicher

  7. Pingback: Version 0.9.6 für Datenschutz-Generator und DSGVO Plugin Datenschutzerklärung - easyRechtssicher

  8. Pingback: Update Plugin Datenschutzerklärung für Wordpress 5.0 - easyRechtssicher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.