Datenschutzerklärung englisch

easyRechtssicher-datenschutzerklärung-englisch

Du hast eine Website auch auf englisch? Dann finde hier Deine Datenschutzerklärung englisch und deutsch. Mit dem Datenschutzerklärung Generator englisch und deutsch von easyRechtssicher erstellst Du Deine Datenschutzerklärung zweisprachig mit wenigen Klicks!

  Zum Datenschutz-Generator 

von Dr. jur. Ronald Kandelhard, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht

Ohne DSGVO Datenschutzerklärung englisch droht Abmahnung!

Hat Du eine zweisprachige Website oder auch eine ausschließlich englische Website? Dann musst Du auch eine Datenschutzerklärung englisch DSGVO entsprechend anzeigen! Art. 13 DSGVO verlangt, dass jeder Benutzer bei Aufsuchen einer Website über die Datenverarbeitung auf dieser Website informiert werden muss. Diese Pflicht zur Information musst Du natürlich in der Sprache erstellen, die der Besucher auch versteht. Damit brauchst Du eine Datenschutzerklärung auf englisch. Das gilt auch für Dein Impressum (nähere Hinweise dazu hier).

Du hast nur eine Website auf deutsch? Kein Problem, Du musst nicht für eventuelle englisch-sprachige Nutzer eine englische Datenschutzerklärung vorhalten. Anders wird das aber, wenn Du auch eine englische Version Deiner Website hast. Dann wird deutlich, dass Du Dich auch an englischsprachige Kunden (oder allgemeiner Besucher) wendest. Du musst dann auch die Information auf englisch vorhalten und eine Datenschutzerklärung englisch anzeigen.

Dein Glück! Deutsches Recht ist ausreichend auch für die Datenschutzerklärung englisch

Wenn Du Deine Website auch in einer englischen Version anbietest, heißt das aber nicht, dass Du damit englisches oder gar US-amerikanisches Recht beachten musst. Maßgeblich ist in der EU wie auch außerhalb der EU das Recht des Anbieters der Website. Bist Du bzw. ist Dein Unternehmen in Deutschland ansässig, gilt damit für Dich Deutsches Recht. Es reicht also, wenn Deine Datenschutzerklärung deutschem Recht entspricht. Dazu gehört – wie in jedem EU-Land natürlich auch das EU-Recht, also die Datenschutzergrundverordnung.

Bist Du in einem Staat der EU ansässig, z.B. Estland, gilt dagegen estnisches Recht usw. Rechtlich wird es dann recht kompliziert, nähere Informationen, welches Recht jeweils anwendbar ist, findest Du in unserem Blogpost hier. Aber auch da sollte es oft reichen, wenn Du eine den deutschen Vorschriften entsprechende Datenschutzerklärung verwendest. Die DSGVO gilt für Deutschland, (noch) für England und für alle anderen EU Staaten gleichermaßen. Dennoch sind nicht alle Vorschriften identisch, selbst mit den recht strengen deutschen Vorgaben ist daher nicht gesichert, dass Du auch die Anforderungen in einem anderen EU-Staat erfüllst. Ein guter Anfang ist es auf jeden Fall, aber ein örtlicher Rechtsanwalt sollte das auf jeden Fall noch mal überprüfen.

Wie kriege ich eine Datenschutzerklärung auf englisch?

Das ist mit easyRechtssicher ganz einfach. Sowohl in unserem DSGVO Plugin für WordPress als auch in unserem Generator Datenschutzerklärung findest Du Deine Datenschutzerklärung zweisprachig (mit dem easyRechtssicher Komplett Schutz hast Du immer beide Produkte zur Verfügung und kannst frei wählen, was Du verwendest). Du kannst neben einer Datenschutzerklärung deutsch auch eine Datenschutzerklärung englisch auswählen und mit wenigen Klicks generieren. Und das beste daran: Deine Einstellungen werden gespeichert und auf Wunsch wird Deine Datenschutzerklärung auf deutsch ebenso wie auf englisch automatisch von uns an rechtliche Änderungen angepasst. Einfacher geht es nicht.

 

Du fragst was Dich das zusätzlich kostet?

Berechtigte Frage, aber bis auf weiteres ist die Antwort: es kostet nichts extra. Zumindest bis jetzt noch kannst Du für eine Domain sowohl eine Datenschutzerklärung auf englisch als auch eine Datenschutzerklärung auf deutsch erstellen, ohne dass weitergehende Lizenzen erforderlich werden. Jede Lizenz für den easyRechtssicher Komplett-Schutz umfasst immer alle Rechte an unseren Inhalten für eine Domain, auch, wenn sie zweisprachig ist.

Hast Du dagegen die englische Website unter einer anderen Domain veröffentlicht, ist an sich eine zweite Lizenz erforderlich. Aber wir finden, Du solltest allein deshalb nicht benachteiligt werden. Schreibe also gerne an mail@easyRechtssicher.de und wir schalten eine weitere Domain für eine weitgehend identische englische Seite von Dir frei.

Derzeit erhältst Du also mit jedem Komplett Schutz Paket und für alle Mitgliedschaften für Agenturen und Webdesigner daher Deine zusätzliche Datenschutzerklärung englisch ohne jegliche Zusatzkosten. Das gilt aber nur bis auf weiteres, also warte nicht zu lange mit der Bestellung Deines Komplett Schutz Paketes.

  Komplett Schutz 

Wie genau die Einbindung englischer Rechtstexte unter WordPress mit WPML möglich ist, erfährst Du in diesem Beitrag.

Dr. Ronald Kandelhard, Rechtsanwalt und Mediator, Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht. Ronald war lange Zeit an der Universität, in der Rechtsberatung von Staaten und als Rechtsanwalt tätig. Jetzt entwickelt er mit seinem Startup Paragraf7 automatisierte Lösungen für rechtliche Probleme von Unternehmen.

Alle Deine Fragen zur Datenschutzerklärung beantworten wir hier ausführlich.

4 Kommentare

  1. Hallo Ronald,
    wie sieht das bitte aus, wenn die gesamte Webseite auf Deutsch ist und es lediglich EINE Seite und EINE Hinweis-Box gibt, dass die Services prinzipiell auch auf Englisch verfügbar sind? Ich würde eine solche Website NICHT als zweisprachig definieren, oder?

    Danke im Voraus für die Antwort!

    Viele Grüße,
    Bettina

    • ronald kandelhard

      Prinzipiell stimme ich Dir zu, aber die Frage ist, wo beginnen die Informationspflichten. Und man kann zwar davon ausgehen, dass eine rein deutsche Seite nur von Personen gelesen werden, die auch Deutsch – und damit Deine Datenschutzerklärung – verstehen. Mit der einen englischen Seite wird das aber anders. Ergebnis: vorsichtshalber würde ich hier (von der englischen Unterseite) auch auf eine englische Datenschutzerklärung verlinken (mit easyRechtssicher kein Problem).

  2. Pingback: Anwendbares Recht im Internet - easyRechtssicher

  3. Pingback: Datenschutzerklärung mit WPML - easyRechtssicher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.