2 Kommentare

    • ronald kandelhard

      Hallo Ulrich,
      gute Frage. Die Unterscheidung ist richtig, es gibt einmal die Teilen-Plugins der Social Media Seiten. Die senden meist (glaub Xing zB nicht) bereits bei Aufruf der Seite direkt den Aufruf nach Hause. Das ist unzulässig und bedarf Shariff.

      Der bloße Link auf den Social Media Auftritt ist eine Link und als solches nicht zwingend anzugeben. Aus Gründen der Klarstellung (der Nutzer kann die Art der Verknüpfung oft nicht erkennen), erläutert easyRechtssicher aber in seinen Mustern, dass es nur ein Link ist.

      Also die Unterscheidung ist wichtig und führt zu unterschiedlichen Texten in der Datenschutzerklärung.

      Ich hoffe, so ist der Unterschied klar, das sollte ich noch mal in den Text einfügen, danke für die Anregung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*