Update 0.8.6 für unser DSGVO Plugin Datenschutzerklärung

UpdatePhoto by Jeroen den Otter

Unser WordPress Plugin Datenschutzerklärung wird laufend aktualisiert. Soeben haben wir Version 0.8.6 ausgeliefert. Die neuen Funktionen stellen wir hier kurz vor, die Grundfunktionen haben wir bereits hier vorgestellt.

1. Agentur kann zwischen Lizenzaktivierung und Affiliate wählen

Webdesigner, Webentwickler und Agenturen können das WordPress Plugin direkt bei ihren Kunden installieren. Die dafür erforderlichen Plugins können sie als Agenturmitglieder erwerben. Entweder können sie 10, 25 oder 50 Inklusiv-Lizenzen erwerben oder erhalten nicht aktivierte Plugins, die die Kunden dann selbst (über einen Affiliate Link) freischalten. Damit hat die Agentur immer die Wahl, ob sie über eine Wartungspauschale selbst abrechnen möchte oder nur die attraktive Affiliate Provision verdient, ohne den Kunden weiter betreuen zu müssen. Eine Übersicht dazu findet Ihr hier.

2. Agentur kann Voreinstellungen für Kunden speichern

Webdesigner oder Agenturen haben jetzt als Agenturmitglieder eine hervorragende Möglichkeit, ihren Kunden einen perfekten Service für die Datenschutzerklärung zu bieten. Sie können jetzt extern für die Domain Ihrer Kunden Voreinstellungen erzeugen, die die Kunden einfach übernehmen können. Auf Knopfdruck kann der Kunden dann seine individuell von dem Webdesigner oder der Agentur erstellte Datenschutzerklärung übernehmen.

3. Ausgabe des Lizenzschlüssel auf Seite Lizenzeinstellungen

Der Lizenzschlüssel wird jetzt bequem und übersichtlich auf der Seite Lizenzeinstellungen des Plugins Datenschutzerklärung ausgegeben, so hat man die wesentlichen Daten immer zur Hand.

4. Wahl, ob persönliche Einstellungen gelöscht oder behalten werden

Der besondere Vorteil des WordPress Plugins gegenüber einem Generator für die Datenschutzerklärung ist, dass bei Auswahl des Features „persönliche Einstellungen behalten“ die persönlichen Voreinstellungen bestehen bleiben. Dadurch sind Änderungen einfach und schnell umgesetzt. Manchmal ist es für einen Neustart jedoch besser, die Datenschutzerklärung vollständig neu zu gestalten. Dafür können die Voreinstellungen für die Datenschutzerklärung auch gelöscht werden.

5. Mehrfachlizenzen und Agenturen

Doch nicht nur Webdesigner und Agenturen können mehrere Lizenzen unseres DSGVO Plugins erwerben. Wer mehrer Websites hat, braucht nicht jedesmal den Kurs neu erwerben. Vielmehr gibt es im Kurs jetzt die Möglichkeit, weitere Lizenzen ohne erneute Einmalzahlung zu erwerben. Dabei gibt es attraktive Rabatte für Mehrfachnutzer des WordPress Plugins.

6. Ergebnis

Unser DSGVO Plugin Datenschutzerklärung wird immer ausgereifter. Grade für Webdesigner und Agenturen hat die letzte Aktualisierung hervorragende Möglichkeiten gebracht, ihre Kunden einfach und schnell einen besonderen Service für die Pflege ihrer Datenschutzerklärung anzubieten und damit eine attraktive Wartungspauschale zu verdienen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*