Absicherung einer B2C-Website

Dein Projekt
Du machst es allein 

Premium
mit Webinar 

Premium Plus
individuelle Anleitung 

Rundum
Sorglos 
Paket 

Schutz für eine
B2C-Website 
zusätzlicher Schutz, wenn Du online
Verträge mit Unternehmen schließt
 
alle Checklisten, Muster und Videos 
inklusive 1 Jahr Update-Service
(danach nur € 4,99 zzgl. MwSt. monatlich, jederzeit kündbar)
inkl. 2 Webinare Schnellstart
Wir setzen alle Muster gemeinsam um* mit einer Einführung in alle weiteren Anforderungen.**
Wir generieren die Muster alle individuell
für Deine Website mit den Inhalten
*** und schicken Dir eine Anleitung zum Einfügen undumsetzen durch Deine Technik 
Wir machen es für Dich, Muster und Code von uns eingefügt 
Preise139,00 €
zzgl. MwSt.Kaufen
249,00 €
zzgl. MwSt.Kaufen
389,00€
zzgl. MwSt.Kaufen
499,00 €
zzgl. MwSt.Kaufen

Auf Wunsch zu allen Paketen zu buchbar:
anwaltliche Schlussprüfung mit anwaltlicher Haftung zum Preis in Höhe von 499,00 € zzgl. MwSt.

Entscheide, wieviel Komfort und Hilfe Du erhältst

Wir helfen Dir durch alle Inhalte.

In Deinem Projekt bekommst Du für die gebuchte Dauer Zugang zu unserer vollständigen Datenbank mit allen Inhalten, Ressourcen, Mustern, Checklisten, Anleitungen und Videos. In unserem Mitgliederbereich findest Du ein genaues Inhaltsverzeichnis, in dem Du alle Anforderungen übersichtlich angeordnet sind. Dadurch behält Du immer die Orientierung und kannst auch aktuell aufkommende Fragen leicht jederzeit lösen. Die vielen Checklisten und die Fortschrittsanzeige zeigen Dir immer an, wie weit Du bist und welche Anforderungen noch umgesetzt werden müssen. Zugleich helfen sie Dir dabei, keinen Arbeitsschritt zu übersehen. Schritt für Schritt kannst Du so alle Inhalte in der von Dir gewünschten Reihenfolge abarbeiten. Du kannst Dich jederzeit einloggen und bist somit an keine Zeiten gebunden.

In der Premium Version ist das Projekt enthalten. Du bekommst für die gebuchte Dauer jederzeit Zugang zu unserem Mitgliederbereich. Zusätzlich kannst Du aber mit unseren Webinaren, die spätestens alle 2 Wochen angeboten werden, parallel mit Dr. Ronald Kandelhard an der Umsetzung aller Anforderungen arbeiten. Dies ist kein Lern-Webinar, in dem Du Recht lernst, sondern ein Umsetzungs-Webinar. Du loggst Dich bei Deinem Projekt in easyRechtssicher ein und generierst live die für Dich passenden Muster, die Du dann sofort oder später nach Anleitung in Deiner Website implementieren kannst. In alle vertiefenden Fragen erhältst Du eine ergänzenden Einführung.

In der Premium Plus Variante gehen wir noch einen Schritt weiter. Wir erfragen einige Daten von Dir und generieren auf der Basis alle Muster für Deine Website. Diese schicken wir Dir per Mail mit einer genauen Anleitung, wie Du sie einbinden musst. Weiter prüfen wir Deine Website und teilen Dir mit, welche Anforderungen noch zu erfüllen sind und geben Dir unter Verweis auf die entsprechenden Projekt-Inhalte von easyRechtssicher eine weitere Anleitung, wie Du (oder Deine Technik) vorgehen muss, um die Website abschließend abzusichern.

Bei dem Rundum Sorglos Paket gewährst Du unserem Techniker Zugang zu Deiner Website. Er generiert die Muster für Deine Website und setzt alle Anforderungen direkt um. Du brauchst Dich um nichts zu kümmern.

Alles auf Wunsch mit anwaltlicher Schlussprüfung inklusive anwaltlicher Haftung für volle Rechtssicherheit. Ansonsten ist easyRechtssicher aber ein redaktionelles Angebot, bei dem die vollständige Übereinstimmung mit den für Dich individuell geltenden Anforderungen nicht anwaltlich geprüft wird.

Ist B2C richtig für Dich?

B2C ist immer dann erforderlich, wenn der Vertrag im Fernabsatz geschlossen wird und der Kunde Verbraucher ist. Fernabsatz ist jeder Vertrieb, der wenigstens auch darauf eingerichtet ist, dass ein Vertrag mit einem nicht bei Vertragsschluss anwesenden Verbraucher, abgeschlossen wird, also Verträge, die am Telefon, per Mail, online auf einer Website, über Messenger oder sogar durch Briefwechsel geschlossen werden.

Eigentlich hat man als Unternehmer ein gutes Gespür dafür, ob die Kunden Unternehmen oder Verbraucher sind. Viele Angebote richten sich automatisch nur an eine Kategorie von Kunden, Marketing-Leistungen zB sind nur B2B sinnvoll brauchbar, während etwa Eheberatung oder Kleidung (außer Arbeitskleidung) nur B2C Verwendung finde können.

Aber es gibt auch viele Güter, bei denen keine klare Einteilung möglich ist. So können Autos oder technische Geräte regelmäßig sowohl privat als auch unternehmerisch verwendet werden. Dann kommt es immer auf die konkrete Verwendung an. Kauft Bill Gates einen Computer für zu Hause, ist es ein Verbrauchergeschäft; ein Unternehmensgeschäft läge dagegen vor, wenn Microsoft den Computer kauft, selbst wenn Bill Gates den dann in seinem häuslichen Arbeitszimmer nutzt.

Soweit bei Dir solche Mischverwendungen möglich sind, kann eine private Verwendung etwa ausgeschlossen sein, wenn Du zB nur als Großhandel tätig bist. Ansonsten wirst Du aber regelmäßig sowohl Unternehmer als auch Verbraucher als Kunden haben. Dann ist immer B2C erforderlich, denn bereits ein ganz kleiner Prozentsatz verbraucherrescher Kunden (mehr als 1%), reicht aus, damit insgesamt die weitergehenden Anforderungen für Verbraucher für die Website gelten.

Jetzt buchen

*Impressum, Datenschutzerklärung, Social-Media-Buttons, Newsletter, Google Analytics, Kontaktformulare, Cookies, Elektronischer Geschäftsverkehr mit Verbrauchern, Dienstleistungen für Verbraucher, Streitschlichtungsrichtlinie, Widerrufsrechte, Informationspflichten im Fernabsatz, Gestaltung des Bestellvorganges mit Verbrauchern 

**Domain, Urheberrecht, Markenrecht, Haftung und Disclaimer, AGB Verwendung (ohne die AGB), Wettbewerbsrecht, Preisangabenverordnung, Weitere Schutzvorschriften im Fernabsatz 

***Impressum, Datenschutzerklärung,Social-Media-Buttons, Newsletter, Google Analytics, Kontaktformulare, Cookies, Elektronischer Geschäftsverkehr mit Verbrauchern, Dienstleistungen für Verbraucher, Streitschlichtungsrichtlinie, Widerrufsrechte, Informationspflichten im Fernabsatz, Gestaltung des Bestellvorganges mit Verbrauchern