Zusatzangaben reglementierter Beruf

Reglementierte Berufe (Kammerberufe)

Bei besonderen Berufen (z.B. den freien Berufen wie Arzt, Architekt und Rechtsanwalt, näheres s. § 5 Abs. 1 Nr. 5 TMG) sind gegenüber den einfach beaufsichtigten Berufen weitere berufsspezifische Informationen anzugeben:

  • die Kammer, der der Anbieter der Dienste angehört (z.B. Architektenkammer),
  • die gesetzliche Berufsbezeichnung (z.B. Architekt),
  • die Bezeichnung der berufsrechtlichen Regelungen und

Hinweise, wie diese zugänglich sind, was durch verlinken einfach möglich ist (z.B. Architektengesetz und Berufsordnung).

Welche Berufe genau sind reglementiert?

Da es ein große Vielzahl von Berufen mit berufsrechtlicher Aufsicht gibt, können hier nicht alle angegeben werden. Jeder Angehöriger eines bestimmten Berufs sollte wissen, welche Aufsicht besteht. Ansonsten hilft eine Nachfrage bei der zugehörigen Berufsorganisation.

Eine Liste der reglementierten Berufe findet sich etwa hier mit Verweis auf die Suchfunktion der Bundesagentur für Arbeit.

Beispiele/Muster

Ein weiteres Beispiel ist das zweite Impressum auf dieser Seite

Checkliste reglementierte Berufe
1Die Kammer, der der Anbieter angehört (z.B. Architektenkammer)
2Die gesetzliche Berufsbezeichnung (z.B. Architekt),
3Die Bezeichnung der berufsrechtlichen Regelungen (z.B. Architektengesetz und Berufsordnung)
4Hinweise, wie die Berufsregelungen zugänglich sind (LINK)

 Verstanden 🙂 Dann schnell zum Muster und Dein Impressum ist fertig.